High-Speed: Schnellster 3D Drucker 2023 unter 999 EUR

P1S Lab Bambus 3D-Drucker

Schnelle und preiswerte 3D Drucker 2023

Dieser Beitrag ist dem schnellsten 3D Printer, mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis und guten Druckergebnissen – was nicht immer der schnellste 3D-Drucker ist.

Die schnellsten 3D-Drucker sind nicht automatisch auch die mit dem besten Druckbild. Im Grunde lässt sich jeder 3D-Drucker „schneller, als die Polizei erlaubt“ fahren, doch das Ergebnis muss auch den Qualitätsanforderungen des Druckers entsprechen. Dieser Bericht baut auf den Untersuchungen von tomshardware.com auf.

Der schnellste 3D-Drucker 2023: P1S Lab Bambus High-Speed

Vorweg: Es wurden verschiedene sehr schnelle 3D-Drucker getestet, doch der P1S von Lab Bambus bestach mit einem abgerundeten Komplettpaket. Mit etwa 19 Minuten hinkt er rund 6 Minuten hinter dem Geschwindigkeits-Sieger „Creality K1 Max“ hinterher. Sein Bauraum von 256 mm x 256 mm x 256 mm ist „normal“. Doch er kann mit vier verschiedenen Farben und Materialien drucken. Mit optionalen Erweiterungen sind auch 16 Farben möglich.

Der P1S von Lab Bambus verfügt über Funktionen, die andere Schnelle 3D-Printer nicht aufweisen. Das ist Theme des Beitrages „10 Grüne für einen P1S Lab Bambus„.

  • Drucker: P1S Lab Bambus Combo
  • Druckzeit f. Benchy: 19 Minuten 17 Sekunden
  • Max. Druckgeschwindigkeit: 500 mm/s
  • Max. Beschleunigung: 10.000mm/s²
  • Druckfläche: 256 mm x 256 mm x 256 mm
  • Preis: 999EUR

Warum wurde der P1S Lab Bambus als schnellsten Drucker 2023 gewählt?

Warum der P1S Lab Bambus als schnellster 3D-Drucker des Jahres 2023 gewählt wurde, ist nicht nur in seiner hochwertigen Funktionalität und Praxistauglichkeit begründet – er druckt tatsächlich schneller als andere schnellen 3D-Drucker im Test von tomshardware.com.

Die Begründung: Wenn andere High-Speed 3D-Drucker ein ebenso gutes Druckbild wie der P1S von Lab Bambus erzielen wollen, müssen sie ihre Druckgeschwindigkeiten reduzieren. Der Geschwindigkeitsabstand wird geringer und der Gebrauchswert des Printers größer.

Wie wurden die schnellsten 3D-Drucker 2023 getestet?

In der Welt des schnellen 3D-Drucks gibt es zahlreiche Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Neben der Beschleunigung und den Durchflussraten haben auch die Art des verwendeten Filaments, die Wahl des Slicer-Programms, die Größe des zu druckenden Modells und die spezifischen Einstellungen des Druckers erheblichen Einfluss auf die Druckgeschwindigkeit. Die Tester entschieden sich für ein 3D Benchy.

Der 3D Benchy ist speziell dafür konzipiert, die Qualitätseinstellungen von 3D-Druckern zu testen und zu verfeinern. Es zeichnet sich durch anspruchsvolle Überhänge, präzise Kurven aus und verbraucht dabei nicht unnötig viel Filament.
Alle getestet Drucker sind in der Lage, innerhalb von etwa 45 Minuten und mit angemessenen Einstellungen einen hochwertigen Benchy zu drucken. Allerdings erreichte keiner der getesteten Hochgeschwindigkeits-3D-Drucker die Marke von 500 mm/s – einer Geschwindigkeit, die für einige dieser Maschinen als Maximalgeschwindigkeit angegeben wird.

Im Slicer wurden folgende Werte eingestellt:

  • Filamant: PLA
  • Düse: 4mm
  • Schichthöhe: 0.25mm
  • Füllung: 10 % Raster
  • Materialtemp.: 230 °C
  • Bauplattentemp:. 60 °C
  • Füllgeschwindigkeit: 300 mm/s
  • Außenwandgeschwindigkeit: 200 mm/s
  • Innenwandgeschwindigkeit: 300 mm/s
  • Höchst-/Untergeschwindigkeit: 150 mm/s
  • Reisegeschwindigkeit: 500 mm/s
  • Kühlung: 100%

Alternative: Der Creality K1 Max High-Speed Printer

Der Creality K1 Max war der Schnellste der getesteten 3D-Drucker für das Jahr 2023. Doch das Druckbild ließ Wünsche offen.

Er übertraf andere Marken um nahezu 5 Minuten, wobei er ein Boot herstellte, das zwar in den unteren Schichten leicht faserig und rau war, aber im Hinblick auf die Geschwindigkeit des Druckvorgangs eine beachtliche Festigkeit aufwies. Einige Kanten zeigten leichte Abrundungen, die durch die erhöhte Druckgeschwindigkeit entstanden, jedoch war kein Klingeln zu beobachten. Die Details wie die Oberseite des Schornsteins und die Überhänge waren klar und deutlich ausgeprägt.

  • Drucker: Creality K1 Max
  • Druckzeit f. Benchy: 13 Minuten 50 Sekunden
  • Max. Druckgeschwindigkeit: 600 mm/s
  • Max. Beschleunigung: 20.000mm/s²
  • Druckfläche: 300 x 300 x 300 mm
  • Preis: 789EUR

Letzte Änderung am 1. Januar 2024

de3693d74f3b4ba39409bf011fc84ecc