FGF Drucker

3D FGF Drucker mit Granulat Extruder
FGF Drucker "PioCreat G5 Pro Granule 3D Printer"

FGF 3D Druck

3D Druck - FGF Drucker im Vormarsch

FGF Drucker haben eine großartige Zukunft im Bereich der Office 3D-Drucker. „FGF“ steht dabei für „Fused Granulate Fabrication“ (manchmal auch „Fused Granular Fabrication“ genannt) und ist eine additive Fertigungstechnologie, die ähnlich wie die gängigere Fused Deposition Modeling (FDM) oder Fused Filament Fabrication (FFF) Technologie funktioniert. Der Hauptunterschied besteht darin, dass FGF, wie der Name schon sagt, Granulate oder Pellets aus Thermoplasten anstelle von Filamenten verwendet.

Vorteile eines FGF Drucker

FGF hat eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen 3D-Druckverfahren, darunter:

Reduzierte Kosten
Kunststoffgranulate sind oft kostengünstiger als fertige Filamentrollen. Dies kann zu erheblichen Einsparungen führen, besonders wenn in großen Mengen oder in industriellen Anwendungen gedruckt wird.

Erhöhte Materialvielfalt
Granulat-Extruder erweitern die Palette der Materialien, die verwendet werden können, da sie kompatibel mit einer breiten Palette von thermoplastischen Materialien in Granulatform sind.

Skalierbarkeit
FGF-Drucker können leichter für große Bauformate skaliert werden, da sie nicht auf die Größe einer Filamentrolle beschränkt sind.

Möglichkeit der Materialmischung
Durch die Verwendung von Granulaten können Nutzer möglicherweise eigene Materialmischungen oder Verbundwerkstoffe einfacher herstellen.

Vergleich mit anderen 3D-Druckverfahren

FGF ist ähnlich wie das FDM-Verfahren (Fused Deposition Modeling), bei dem ebenfalls Filament verwendet wird. Der Hauptunterschied besteht darin, dass FGF Granulat statt Filament verwendet. Dies macht FGF zu einer flexibleren Option, da es mit einer Vielzahl von Materialien verwendet werden kann.

Die FGF-Technologie wächst in ihrer Beliebtheit, insbesondere in industriellen und kommerziellen Anwendungen, wo die Kosteneffizienz und Skalierbarkeit des Systems einen klaren Vorteil darstellt.

Letzte Änderung am 1. Januar 2024

e3a8a95cab834f7cab3a6d058e8cb110