Fluss mit Hilfe eines Test-Druckes einfach berechnen!

Als „Fluss“ wird die Menge des extrudierten Filament bezeichnet. In einem Slicer (z.B. Cura oder Bambo Studio) wird er in Prozent angegeben.

Drucke ein Objekt mit einer dünnen Wand

Dazu musst du nichts Spezielles konstruieren. Nimm die Datei eines beliebigen Testwürfels und sage dem Slicer, dass er das Objekt NICHT füllen soll (Füllrate 0%) und weder eine obere noch untere Schicht gedruckt werden soll. Bei einer 0.4er Nozzle wählst Du eine Wanddicke von 0.4mm.

Dein Drucker zieht nun in wenigen Minuten vier Wände ohne Boden und Decke hoch. Nimm einen Messschieber und miss die Wandstärke. Jede Seite besitzt sicher eine etwas abweichende Dicke, auch ob Du oben oder eher am Boden misst, spielt eine Rolle. Ermittele einen Mittelwert.

Der Unterschied zwischen der im Slicer eingestellten Linienbreite und der tatsächlich gemessenen Linienbreite kann prozentual ermittelt werden und das ist dann der sogenannte Flussfaktor.

SOLL Linienbreite 0.4 * 100 / IST Linienbreite 0.46 = 86,95 Prozent

Letzte Änderung am 22. März 2024